top of page
  • Setai Hydrafacial

Was essen bei Akne?

Es gibt keine spezifische Ernährung, die bei Akne helfen wird. Es gibt jedoch einige Nahrungsmittel, die das Risiko von Akne erhöhen können, insbesondere wenn sie in großen Mengen konsumiert werden. Dazu gehören zum Beispiel fettreiche Nahrungsmittel wie Fast Food, Süßigkeiten und Chips, da sie die Talgproduktion der Haut erhöhen können und somit das Risiko von verstopften Poren und Akne erhöhen.


Es gibt auch einige Nahrungsmittel, die entzündungshemmende Eigenschaften haben und somit das Risiko von Akne reduzieren können. Dazu gehören zum Beispiel Obst und Gemüse, insbesondere solche mit hohem Vitamin-C-Gehalt wie Orangen, Papaya und Kiwi. Auch Fisch, der reich an Omega-3-Fettsäuren ist, kann das Risiko von Akne reduzieren.


Es ist jedoch wichtig zu beachten, dass Nahrungsmittel alleine nicht die einzige Ursache für Akne sind und dass auch andere Faktoren wie Hormone, Stress und Hygiene eine Rolle spielen. Es ist daher wichtig, eine ausgewogene Ernährung zu pflegen und andere Faktoren, die das Risiko von Akne erhöhen können, zu berücksichtigen. Wenn man sich unsicher ist, kann man sich von einem Arzt oder Ernährungsexperten beraten lassen.

コメント


bottom of page